Aufgrund der verwirrenden Zahl von Informationen und Gerüchten möchten wir die neuesten Anordnungen der Regierung an dieser Stelle kurz zusammen fassen:

• Übergang in die nächste Phase. Jede Region kann zu einer neuen Stufe des Coronavirus-Deeskalationsplans übergehen. Das bedeutet, dass ab Montag, dem 8. Juni, mehr als die Hälfte des Landes in Phase 3 sein wird, während die Region Madrid und die Stadt Barcelona in Phase 2 eintreten dürfen.

• Spaziergänge und sportliche Betätigung. Die Zeitfenster für alle Gruppen verschwinden.

• Unterschiede zwischen den Phasen 2 und 3. Die Hauptunterschiede zwischen Phase 2 und 3 des Coronavirus-Deeskalationsplans sind die Kapazitätsbeschränkungen in Restaurants, Bibliotheken und anderen öffentlich zugänglichen Einrichtungen. So können beispielsweise Straßencafés in Phase 2 mit 50% und in Phase 3 mit 75% der Kapazität geöffnet werden. Auch die Zahl der Personen, die an gesellschaftlichen Zusammenkünften teilnehmen dürfen, ist höher: 20 gegenüber 15. Auch in Phase 3 dürfen die Bars wieder geöffnet werden, allerdings mit Sicherheitsvorkehrungen.
Ein weiterer wichtiger Unterschied besteht darin, dass die regionalen Behörden in dieser Phase die Kontrolle über den Deeskalationsprozess übernehmen und entscheiden können, wie lange diese letzte Phase dauern soll.

• Die wichtigsten Änderungen in Phase 3 sind:
– Nachtbars und Nachtclubs können mit einem Drittel ihrer Kapazität öffnen. Tanzen ist jedoch nicht erlaubt.
– Soziale Distanzierungsmaßnahmen gelten weiterhin, und wenn sie nicht eingehalten werden können, ist die Verwendung von Masken weiterhin obligatorisch.
– Kasinos, Spielhallen und andere Veranstaltungsorte für diese Aktivitäten können mit maximal 50% der Kapazität geöffnet werden. Das Limit von 50 Personen einschließlich der Mitarbeiter wird aufgehoben.

• Auch für die Phase 2 wurden Anpassungen gemacht:
– In Bussen und Zügen, „wo alle Insassen sitzen müssen, können alle Sitze genutzt werden. Wenn es der Grad der Besetzung erlaubt, sollte der maximale Abstand zwischen den Benutzern eingehalten werden“. Bisher war es obligatorisch, einen Sitzplatz zwischen den Fahrgästen zu lassen. Wenn es Bereiche für die Fahrt im Stehen gibt, können alle Sitzplätze besetzt werden, wobei eine Besetzung im Stehen von zwei Benutzern pro Quadratmeter mit dem größtmöglichen Abstand möglich ist. Bisher musste in diesen Fällen die Hälfte der Sitze leer bleiben, wobei auch die Sitzreihe hinter dem Fahrer nicht besetzt werden durfte.

– Zweisitzige Motorräder und Motorroller können nun mit zwei Personen besetzt werden, womit die Einschränkung vom 9. Mai wegfällt, dass dies nur dann möglich ist, wenn volle Sturzhelme oder Masken getragen werden oder wenn die Fahrgäste zusammenleben. Die Passagiere müssen nach wie vor Handschuhe tragen, ebenso der Fahrer, wenn es sich bei dem Fahrzeug um ein gemeinsames Motorrad handelt.

• Der Regierung ist es gelungen, eine weitere Verlängerung des Alarmzustands bis zum 21. Juni genehmigen zu lassen.

• Die spanische Regierung plant, die zweiwöchige Coronavirus-Quarantäne für ausländische Touristen am 1. Juli aufzuheben.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Mail, wenn Sie weitere Fragen haben oder wir bei Ihren Versicherungsanliegen weiterhelfen können.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Iberia Versicherungsmakler Team

Ja, ich möchte gerne über die aktuelle politische Entwicklung zur Corona Krise informiert werden.
Mit diesem Newsletter erhalte ich die neuesten Anweisungen, Informationen zu Dekreten und Erklärungen der spanischen Regierung in Deutsch.

Viel Neues passiert zur Zeit in der Welt der Versicherungen.
Über neue Produkte und Dienstleistungen möchte ich gerne informiert werden